Andrea Berg – Seelenbeben (Köln Lanxess Arena – 29.10.2016)

Kommentare deaktiviert für Andrea Berg – Seelenbeben (Köln Lanxess Arena – 29.10.2016)

Zu Beginn muss ich festhalten, dass ich kein Andrea Berg Fan bin und mir dieses Konzert nur als Begleitung angesehen habe. Nach etwas mehr als 3 Stunden kann ich nun aber behaupten, dass ich nicht mehr panisch den Sender wechsle, wenn ein Lied von ihr gespielt wird.

Das Bühnenbild hat 1:1 zu ihrem Tourmotto „Seelenbeben“ gepasst. Besonders sprang einem hier der riesige Drache ins Auge, der immer wieder Feuer spuckte oder dem Publikum zuzwinkerte.

Über Andrea Berg kann man sagen und denken, was man möchte. Live kann sie abliefern. In den gesamten 3 Stunden konnte man an keiner Stelle bemerken, dass sie außer Atem war. Die Songs wurden live, mit Hilfe von 2 Background Sängerinnen, performt. Zwischendurch hat sie mit dem Publikum kommuniziert und hier auch ihre lustige Seite gezeigt („Wer kann denn schon von sich behaupten, einen Drachen zu Hause zu haben? Kann deiner denn auch Feuer spucken? Siehste, dass kann er nämlich nicht!“).

Der einzige Teil, der mir nicht wirklich gefallen hat, waren die Karnevalslieder, die bedingt durch die Spielstätte, zum Ende hin angestimmt wurden.

Ansonsten kann ich jedem nur raten, sich selbst ein Bild von Andrea Berg und ihrer Musik zu machen und nicht auf das Image, dass durch bspw. Stefan Raab und andere Sendungen vermittelt wurde, zu hören.

Auch wenn ich weiterhin kein richtiger Fan von Andrea Berg bin, bei dem Konzert wusste sie zu überzeugen und konnte auch mit viel jüngeren Bands und Acts mithalten, sowohl was die Kondition, als auch die Stimme angeht. Ebenfalls wirkte sie live frischer und jünger im Vergleich zu den TV Berichten und Beiträgen, die ich bisher nur über sie kannte.



Hit Counter by technology news

Impressum & Datenschutz